Fachtag Sprachförderung

0,00

Vorrätig

Beschreibung

Mi. 27.04.2022, 9:30 bis 16:30 Uhr

Fachtag Sprachförderung für Grundschule, Sekundarstufe und Berufliche Schule

Als Sprachförderung bezeichnet man Aktivitäten zur Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten, die meist vor dem Hintergrund eines Sprachförderkonzeptes, also durch den gezielten und systematischen Einsatz von angemessenen Methoden und Sprachlernstrategien, erfolgen sollten. Das Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler beim Spracherwerb zu unterstützen und ihnen dadurch einen erfolgreichen Schulbesuch und die Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen.

Konkret bedeutet das, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, über die Alltagskommunikation hinaus bildungssprachliche Texte, insbesondere Sach- bzw. Fachtexte, zu verstehen und zu nutzen sowie selbst Texte adressatenorientiert zu verfassen. Dazu benötigen sie sowohl erweitertes sprachliches Wissen als auch kommunikative Fähigkeiten.

Das Sprache lernen findet in der Schule auf allen Ebenen statt, beginnend mit der Alphabetisierung bzw. der Vermittlung grundlegender Sprachkenntnisse bis hin zur Erweiterung bereits erworbener Grundkenntnisse in der deutschen Sprache. Da die Schülerinnen und Schüler nicht nur im Deutschunterricht, sondern in allen Fächern sprachlichen Förderbedarf haben, soll die Sprachförderung konsequenterweise in jedem Unterrichtsfach bzw. in jeder Unterrichtsform erfolgen.

Der Fachtag Sprachförderung bietet allen Lehrkräften aus Grundschule, Sekundarstufe und den Beruflichen Schulen sowie allen im Bereich Sprachförderung Tätigen eine breite Palette an Lehrmaterialien und kurzen Workshops sowie Anregungen, Tipps und Hinweise rund um die Sprachförderung im Unterricht. Dabei beschränkt sich das Angebot nicht nur auf den Unterricht in VKL Klassen, sondern möchte den TeilnehmerInnen gleichfalls Ideen zum sprachsensiblen Fachunterricht oder der sprachlichen Förderung von Kindern im Regelunterricht bieten.

Anmeldeschluss: 06.04.2022